Start // Artikeln // Lebensstil // Reisen // Sankt Petersburg heute: Notizen einer alten Bekannten
Integrationszentrum Mi&V e.V. – Mitarbeit und Verständigung

Sankt Petersburg heute: Notizen einer alten Bekannten

Fünf Minuten vor zehn. Ich stehe vor dem Eingang zu einem großen Einkaufszentrum, eine große Menschenmenge umringt mich. Man öffnet die Türen und alle strömen vorwärts.

 

 

Güter der Zivilisation

 

Ich sehe zahlreiche der modernsten Geschäfte, gemütliche Läden und Restaurants, elegante Aufzüge, gepflegte Toiletten und einsatzbereite Mitarbeiter. Außerdem gibt es hier im dritten Stock ein riesiges Fitness-Studio und ein Kino, im vierten Stock-einen Schmetterlingsgarten. So sieht ein Einkaufszentrum in Petersburg aus und heutzutage gibt es dort viele ähnliche Zentren. Man hat gelernt schöne Einkaufszentren zu bilden und viele Bürger genießen es hier zu sein.

 

DSC 0783

 

Ich fand sogar die Petersburger Einkaufszentren besser als die deutschen: mehr Geschäfte, besseres Angebot, die Arbeitszeiten sind viel länger: von 10 bis 23 Uhr, auch am Wochenende. Im Gegenteil zur sowjetischen Zeit sind die Verkäufer nett und zuverlässig, ihr Lohn ist vom Verkauf abhängig.

 

DSC 0772

In einem Café.

 

Nun gibt es viel mehr als früher: private Ärztehäuser, Massagen, Fitness-Zentren. Es ist auch toll, dass Fitness sehr beliebt ist, besonders unter Jugendlichen und Menschen mit einem guten Einkommen. Die Fitness-Studios sind voll und von 7 bis 23 Uhr geöffnet. Die Preise dort sind moderat und für die Stadteinwohner günstig.

 

Auch die Sparkasse (Sberbank) erfreute. Nun ist es dort wie beim deutschen Amt: keine Schlangen, sondern alles nach Nummer. Die Mitarbeiter tragen eine schöne Uniform, alle Filialen sind im selben Stil.

 

Was ist in der Geldbörse?

 

DSC 0787

Menschen tragen Werbung am Newski Prospekt.

 

Nun über den Lohn. Er ist endlich gestiegen bei Lehrern, Ärzten und Erziehern und das ist gerecht, dass die Menschen, die die Jugend erziehen, nun mehr als Verkäufer und Security bekommen! Die Menschen freuen sich, dass die Kindergartengebühr (den ganzen Tag, Vollpension) nicht mehr als 1000 Rubel beträgt. Für die Hochschulausbildung müssen dagegen viele selbst bezahlen: 50 Tausend Rubel für ein Semester und noch mehr.

 

DSC 0817

 

Wie viel verdienen Petersburger? Nach Antworten von vieler meiner Bekannten und Städter, zwischen 20 und 40 Tausend. Wegen des niedrigen Rubelkurses sind die Löhne praktisch halbiert, wenn man sie z.B. in Euro oder Dollar umrechnet. Obwohl die Ausgaben für Nebenkosten immer wachsen, sie sind trotzdem viel niedriger, als im Westen und betragen 4-6 Tausend Rubel für eine 1-2 Zimmer Wohnung. In den Westen zu fahren ist es zurzeit für Petersburger zu teuer, umgekehrt ist es für Ausländer in Petersburg: Hotels und Restaurants sind preiswert. Das Angebot von Hotels ist riesig, überall in Stadtzentrum sieht man Mini-Hotels oder Gästezimmer.

 

Sowjetische Zeit und Christus

 

DSC 0752

Inneneinrichtung.

 

Viele Geschäfte benutzen die sowjetische Symbolik um ihre Kundschaft zu locken. Aber auch Religion spielt eine größere Rolle als früher: fast jeden Stadtteil schmückt eine schöne Kirche. Ich glaube nicht, dass die Russen sehr religiös geworden sind, aber kurz in die Kirche zu kommen, eine Kerze aufzustellen, 5-10 Minuten in der Kirche zu bleiben- das machen viele.

 

DSC 0824

Kirchen findet man auch in Häusern.

 

Natürlich ist alles noch nicht sehr rosig. Vor allem sind das die Häuser, die im schlechten Zustand sind. Nicht nur im Stadtzentrum, sondern auch in neuen Stadtteilen. Es ist immer noch sehr mühsam hier verschiedene Dinge zu erledigen, z.B. eine Wohnung zu kaufen/ zu verkaufen. Das ist ein vielstufiger Prozess, in den man viel Zeit, Geld und Energie investieren muss. Das heißt, es gibt noch viel zu tun.

                        

                                                           Lina Zasepskaya, Text und Fotos.

 

 

русская православная церковь заграницей иконы божией матери курская коренная в ганновере

Über IF: Lina Zasepskaya

Auch lesen

CCF24111 734E 4E4B A485 EAC274C84FF3

Singapur: Reise in ein Land der Zukunft

Welche Stadt der Welt gilt als am freundlichsten? Internetportal travelbird meint: das ist Singapur, dessen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Яндекс.Метрика