Start // Artikeln // Gesellschaft // Das kommunale Leben // Orthodoxe Engel über Baden-Baden
Integrationszentrum Mi&V e.V. – Mitarbeit und Verständigung

Orthodoxe Engel über Baden-Baden

 Mit Gottes Gnade agieren in unserer Stadt zwei russisch-orthodoxe Gotteshäuser. Und von nun an beschützen zwei Engel Baden-Baden… 28 Jahre wanderte unsere Gemeinde umher, ohne eine eigene Ecke zu haben. Aber der Gott ist gnädig, und den Blick auf unsere Geduld und den Gebeteifer habend, schenkte Er uns diese Räumlichkeiten, wo wir jetzt regelmäßig Gottesdienste durchführen können, für unsere Kirche…

 

Mit diesen Worten fing die Predigt von Vater Andrej (Gottfried) nach dem ersten dankbaren Gebet bei der Eröffnung des neuen Gotteshauses der Christi-Verklärungs-Gemeinde (auch als Heilands-Verklärungs-Gemeinde bekannt) am 3. Oktober 2015, an. Als der Pfarrer sich an das Publikum wandte, war er sichtlich aufgeregt, denn dies ist keine gewöhnliche Predigt nach einer einfachen Liturgie: der Weg bis zum heutigen Tag war sehr lang und schwierig für ihn und seine Gemeinde in Baden-Baden… Aber trotz allen Versuchungen und Problemen blieb die Gemeinde erhalten, um jetzt diesen glücklichen, festlichen Tag der Eröffnung der neuen Kirche zu erleben…

 

SAM 2220

 

Viele Jahre lang mietete die Christi-Verklärungs-Gemeinde, die zur Berliner-deutschen Eparchie der Russischen orthodoxen Kirche (Moskauer Patriarchat) in Baden-Baden gehört, Räumlichkeiten der evangelisch-lutherischen St. Johannes-Kirche. Dort durften aber die Gottesdienste an nur zwei Sonntagen in Monat durchgeführt werden. Schließlich wurde im letzten Sommer der Gemeinde auch diese Möglichkeit genommen. Man könnte es auch für ein Wunder halten, dass sofort neue Räumlichkeiten gefunden wurden…

 

SAM 2225

 

Als ein separates einstöckiges Gebäude in Baden-Oos als Option für die dauerhafte Bleibe der Gemeinde betrachtet wurde, glaubten nur wenige Menschen aus der Gemeinde von Vater Andrej daran, dass sie dort irgendwann mal die Liturgien durchgeführt werden könnten…

 

Viele von ihnen waren der Meinung, dass diese Räumlichkeiten gar nicht für solche Zwecke passten. Dem war auch so, aber sie wurden passend gemacht!

 

Es fanden sich anonyme Förderer, die beträchtliche Geldsummen für die Verwirklichung der inneren Neuplanung des Raumes, seine Generalüberholung, sowie der Versorgung mit Heizungssystemen zur Verfügung gestellt hatten…

 

Und obwohl der Hauptarbeitsumfang von einem fachlich kompetenten Team der Bauarbeiter, der Elektriker, der Installateure durchgeführt wurden, warfen auch die Gemeindemitglieder alle ihre Kräfte für die Gestaltung ihres zukünftigen (aber faktisch schon existierenden) Gotteshauses. Und zwar, damit die Gemeinde um Vater Andrej und seinen Mitarbeitern Vater Lavr und Vater Martin so schnell wie möglich die Gelegenheit bekam, wieder mit der Durchführung der Gottesdienste zu beginnen — jetzt aber nach dem eigenen Plan und entsprechend dem orthodoxen Kalender…

 

z-fater

 

Einer eigenen Geschichte bedurft die Ikonostase. Viele Gläubige haben hier das Glück, vor ihr zu beten. Denn sie ist eine einmalige Reliquie und ein echter Schatz der russisch-orthodoxen Welt, die einen ganz besonderen geistlichen und historischen Wert besitzt.

 

Vor über 150 Jahren verzierte sie die erste russische Kirche Baden-Badens, die damals in einem Privathaus in der Schillerstraße 5 angesiedelt war. Nachdem aber die jetzige Verklärungs-Kirche gebaut wurde, fand man für die alte Ikonostase einfach keinen Platz mehr.

 

Zuerst wurde sie in einem der Nebenräume in Baden-Baden bewahrt, dann brachte man sie in die St. Nikolaus Kathedrale nach Wien. Von da aus wurde die Ikonostase in das russisches St- Georg-Kloster nach Berlin gegeben.

 

Und jetzt, nach so vielen Jahrzehnten, kehrte sie in ihr Zuhause nach Baden-Baden zurück, um ein neues Leben hier, in der Kirche der Christi-Verklärungs-Gemeinde anzufangen…

 

Diana Revazova-Maier,

Baden-Baden.

Fotos v. Autorin und Igor Solomonov.

 

Übersetzung auf Deutsch v. Dina Krivorutskaya.

 

русская православная церковь заграницей иконы божией матери курская коренная в ганновере

Über IF: Diana Revazova-Maier

Auch lesen

25 Jahre Tolstoi Hilfs- und Kulturwerk Hannover

Am 23. Februar 2019 fand eine Feier statt, die dem Jubiläum des Tolstoi-Vereins gewidmet war. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Яндекс.Метрика