Start // Artikeln // Lebensstil // Verbraucher // Günstig einkaufen: der Schnäppchen-Kalender
Integrationszentrum Mi&V e.V. – Mitarbeit und Verständigung

Günstig einkaufen: der Schnäppchen-Kalender

Das Jahr 2015 hat begonnen und viele von uns planen schon den zukünftigen Urlaub. Aber planen kann man auch die Anschaffungen. Dabei lässt man viel Geld sparen.

 

Januar-Februar

Nach den Festtagen gibt es Pralinen, Sekt, CDs und andere Geschenksachen zum Schleuderpreis.

Auch die Preise für Apfelsinen und Zitronen sind im Sinkflug, denn in den Anbauländern ist jetzt Erntezeit. Es lohnt sich jetzt Gartengeräte, Spaten, Sonnenschirme und Fahrräder zu kaufen: mit den ersten Sonnenstrahlen zieht dann die Nachfrage an und auch die Preise.

März-April

Die Urlaubsplanung sollte man nicht mehr schieben, denn wer noch im März bucht, bekommt bei den meisten Anbietern Frühbucherrabatte. Auch Ausrüstung für den Winterurlaub- Ski- und Snowboardausrüstung ist besonders günstig. Verschiedene Teppiche kosten ebenfalls in dieser Zeit weniger.

Der April ist der Kaffeemonat. Wer zu Hause genug Platz hat, kann jetzt einen guten Vorrat machen.

Mai-Juni

Bierpreis, Grills und Zubehör sind auf dem Jahrestief. Denn viele Händler davon profitieren und machen viele Angebote. Auch Neu-und Gebrauchtwagen sind günstiger.

Juli-August

Anfang des Sommerschlussverkauf: Schnäppchenpreise für Sommerkleidung und Schuhe.

Die Preise für Schnittblumen sind im Keller, auch Topfpflanzen kann man sehr günstig kaufen. Außerdem ist es gute Zeit, Möbel zu besorgen: viele Menschen sind im Urlaub und wegen geringer Nachfrage sind die Preise niedriger als sonst.

Das neue Schuljahr beginnt und der Einzelhandel bietet viele Schulsachen an, deshalb fallen die Preise für Schulutensilien von Woche zu Woche, bis sie Anfang September ihren Tiefpunkt erreichen.

September-Oktober

Die Grillsaison neigt sich zum Ende und die Händler müssen ihre Vorräte Abverkäufen, deshalb sinken die Preise für Grillgut wie Bratwürste und mariniertes Fleisch.

Die Weinlese steht ins Haus und das sorgt für ein Überangebot an Trauben.

Im Oktober erntet man Äpfel und Birne, deshalb sind sie billig. Außerdem sollte man im Oktober zügig seinen Winterurlaub buchen: Ende des Monats laufen die entsprechenden Frühbucherrabatte aus.

November-Dezember

Heimische Gemüsesorten- Möhren, Rotkohl, Kartoffeln- sind besonders günstig: die Ernte ist fertig.

Es ist eine gute Zeit Weihnachtsgeschenke zu besorgen: die Preise für Unterhaltungselektronik-Handys und Digitalkameras- sinken um Platz für die Neuheiten zu schaffen, die pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen.

In Dezember sind Winterreifen am günstigsten, denn fast alle, die sie brauchen, haben sie bereits gekauft.

Natürlich, ist dieser Schnäppchen-Kalender nicht universal. Deshalb beobachten Sie selbst und sparen Sie damit viel Geld.

                                                                            

Lina Zasepskaya, Text und Foto.

 

 

русская православная церковь заграницей иконы божией матери курская коренная в ганновере

Über IF: Lina Zasepskaya

Auch lesen

teilen

Zeit zu teilen

Immer mehr Deutsche bevorzugen es Waren und Dienstleistungen nicht zu kaufen, sondern zu tauschen oder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Яндекс.Метрика