Start // Artikeln // Kultur // Literatur (Seite 2)

Literatur

Das ewige Rätsel. William Shakespeare

shakespeare

Man kann nicht sagen, dass das 450-jährige Jubiläum von Shakespeare sich unbemerkbar herangeschlichen hat. Das Jahr 2014 wird nicht um sonst als das Jahr der sich kreuzenden Kulturen bezeichnet: England in Russland, Russland in England. Klar das Shakespeare im Mittelpunkt steht. Ich kann mich an die Feier seines 400-jährigen Jubiläums …

Weiter lesen »

Leser und Verehrer von Wladimir Kaminer trafen sich mit ihrem Lieblings-Autor in Ravensburg

PIC 0632

Es ist jetzt weiß ich, dass Wladimir Kaminer – irgendwie ein Einzigartiger zeitgenössischer deutscher Literatur, weil vielleicht kein anderer Schriftsteller ausländischer Herkunft schaffte es in Deutschland, die solche Beliebtheit bei der Leserschaft zu erreichen. Und dann, im März 2012 war ich sehr überrascht , als ich zum ersten Mal im …

Weiter lesen »

Europas Traum*

EuropasTraum

Ach, Europa, wer bist du? Und wenn ja, wo? Deine geographischen Konturen sind verwischt. Der Ural gibt eine vage Orientierung, und am Kaukasus scheiden sich die Geister. Georgien? Aserbeidschan? Eigentlich bist du bloß ein Subkontinent Eurasiens.

Weiter lesen »

„Pushkin – das Gesicht der russischen Poesie“, „Pushkin ist unser ein und alles“…

IMG 0747

Solche Postulate wurden uns von unseren Literaturlehrern in der Schule gelehrt. Aber, dass diese Postulate die Wahrheit und die unerschütterlichen Konstanten in der modernen Welt der Kultur sind, wird uns erst im erwachsenen Alter klar, wenn wir moralisch reif sind. Wenn wir wirklich anfangen den tieferen Sinn einst sinnlos erlernter …

Weiter lesen »

Die Einwanderung

einwanderung

-1-    Nach der Geburt meines kleinen Sohnes Ilya blieb ich fast zwei Jahre lang zu Hause. Danach wollte ich etwas anderes erleben, mein Leben radikal ändern. Schon die Vorstellung in meinem alten Job in der Schule zurückzukehren, machte mich schwermütig. Das alles kannte ich schon auswendig. Wollte ich damit …

Weiter lesen »

Ljova

Im Sommer 1945 spielten wir, ich und meine Geschwister, damals noch Kinder, im Garten neben unserem Haus. Ich kletterte an der steilen Überdachung unseres Aufschüttkellers. Die Erde unter meinem Fuß rutschte weg und plötzlich glänzte darunter ein metallisches Brillengestell. Mit dem Fund rannten wir zu unserer Mutter. Als sie das …

Weiter lesen »

Moskau 2012

moskov-150

Wenn man die Heimat verlässt, fehlen vor allem geliebte Menschen, die nun so weit entfernt sind. Als ich nach Deutschland kam, blieb meine Mutter in Russland. Ich entschied mich sie auf jeden Fall einmal im Jahr zu sehen. In den ersten Jahren fuhr ich nach Petersburg, wo sie wohnte, dann …

Weiter lesen »

Wladimir Woinowitsch: der Zeit voraus

Vojnovich1-150

Während des Besuchs der stolzen Stadt Hannover vom berühmten russischen klassischen Schriftsteller Wladimir Woinowitsch, dessen Bücher schon seit über vierzig Jahren ins Deutsche übersetzt werden, haben wir die Möglichkeit gehabt mit ihm im Foyer der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek zu sprechen.  

Weiter lesen »
Яндекс.Метрика