Start // Artikeln // Kultur (Seite 3)

Kultur

Kipling: Ost und West

Zum 160. Jahrestag von Rudyard Kipling„Oh, Ost ist Ost, und West ist West, und es verbindet sie nichts …“ Heutzutage findet man kaum einen Leser, der nicht den Namen von Kipling kennt. Jedoch über einem halben Jahrhundert, blieb er bei uns im Status  eines „Kinder-Schriftstellers“, eines Autoren von „Das Dschungelbuch“ …

Weiter lesen »

Melitta Neumann

Melitta Neumann

Der Dichterfürst der russischen Literatur Alexander Sergejewitsch Puschkin hatte viele Verehrer und Nachahmer. Einer von ihnen war Michail Jurjewitsch Lermontow, der selbst auch ein großer Dichter und Schriftsteller war. Puschkins Einfluss auf Lermontow war sehr weitreichend. Deutlich zu sehen ist es im Gedicht „Drei Palmen“, das im Grunde eine Weiterentwicklung …

Weiter lesen »

Der Herr Giftmischer

100 1561-150

Wenn eine Person, die angeblich zufällig sich neben Ihnen am Cafétisch hinsetzt, in der Tat, ein Giftmischer wäre, dann könnte Ihre schöner Abend bestenfalls in einem Straßengraben, gefolgt von Durchfall und Erbrechen, sowie dem Flimmern vor den Augen und unsicherem Gang, enden und im schlimmsten Fall …

Weiter lesen »

Zum Meer und zurück

100 1501-150

(Eine dokumentarische Detektivgeschichte) Nach einer dreijährigen Abwesenheit ist Senja Babuschkin wieder in der Stadt seiner rosa Kindheit angekommen. Sein Wunsch, auf die bekannte seit der Kindheit, Pflastersteine anzutreten war so groß dass, nachdem er legte den Koffer in die Gepäckaufbewahrung des Bahnhofs ab, er überquerte fast im Laufschritt den Bahnhofsplatz …

Weiter lesen »

„Cherché, Blödmann, cherché…“

100 1677-150

(„LIKBEZ“ FÜR EINFÄLTIGE MENSCHEN) Alexander Taburetkin, ein Talliner Geschäftsmann, war sehr skeptisch jeglichen Horoskopen gegenüber. Und dazu hatte er auch allen Grund. Noch vor einiger Zeit gehörte das Klischee „Gestalten Sie ihr Leben nach dem Horoskop“ zu seinem Lebenskredo, bis der so geliebte Horoskop Alexander einen bösen Streich spielte. Taburetkin …

Weiter lesen »

Gloria – in memorium

Gloria Contreras1

Vor einigen Jahren habe ich über Gloria Contrerasgeschrieben: „Sie ist eine Schülerin von George Balanchine.Diese fragile Frau – halb Spanierin, halb Deutsche – eine berühmte mexikanische  Choreographin. Ihr Name ist Gloria.Gloria bedeutet „Ehre“ …Eines Tages wird sie Große genannt. „ Nun, diese Zeit ist gekommen. Im Dezember 2015 verabschiedete sich …

Weiter lesen »

Das Gerstenfeld

Gerstenfeld

Die heiße Sonne im Juni verbot mir im Haus zu bleiben, wir hatten keine Klimaanlage, die die 40 ͦ C hätte senken können. Mein Vater, der Lehrer war, hätte zehn Monate lang sparen müssen, um dieses Gerät zu kaufen, aber Brot ist wichtiger als so etwas!

Weiter lesen »
Яндекс.Метрика